Regierungen könnten Einführung neuer Domains weiter verzögern

Posted in: Domainnamen at 06/05/2011 17:25

Mehrere US-Abgeordnete haben bei einer Anhörung des Unterausschusses für Geistiges Eigentum, Wettbewerb und Internet einen weiteren Aufschub für die Einführung neuer Top Level Domains (TLD) wie ".berlin", ".hotel" oder ".music" gefordert. Zuvor hatte die Netzverwaltung Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) angekündigt, auf ihrer Sitzung am 20. Juni in Singapur die Bewerbungsregeln für neue TLD nach jahrelangen Beratungen verabschieden zu wollen.

Der US-Kongress hat in der Vergangenheit immer wieder versucht, Einfluss auf die Entscheidungen der ICANN zu nehmen. Auch wenn die Netzverwaltung seit dem vergangenen Jahr dem direkten Zugriff der US-Regierung entzogen ist, haben die USA noch die Oberaufsicht über die von der Internet Assigned Numbers Authority (IANA) verwaltete zentrale Rootzone und könnte der ICANN die Zuständigkeit für den Betrieb der IANA entziehen. Larry Strickling, der als Chef der US-Telekom-Behörde NTIA auch die Aufsicht über die IANA führt, gab solchen Befürchtungen am Donnerstag neue Nahrung. Er betonte die Erwartung, die ICANN müsse den Bedenken der Regierungen Rechnung tragen, bevor es grünes Licht für die neuen TLD gebe können.
www.heise.de/newsticker/meldung/Regierungen-koennten-Einfuehrung-neuer-Domains-weiter-verzoegern-1238569.html
www.heise.de/ct/meldung/Regierungen-koennten-Einfuehrung-neuer-Domains-weiter-verzoegern-1238569.html

Read more now


Registrar Solutions